Diverse collective

Als ich dann mein eigenes Studio hatte, hab ich mich reingesuchtet bis zum geht nicht mehr. In Studios passieren so viele verrückte Dinge, auf die man nicht gefasst ist – jede*r Musiker*in weiß genau was ich mein.

Vocs’n’Bass Set for Radio Z

by Dudeheimer and Podynando

Podynando

Der Club war noch schlimmer als die Mitte um 5 Uhr morgens… nachdem sie 10 Tage lang offen hatte.

Marcus ist Künstler & Produzent aus Nürnberg. Er produziert unter dem Namen Podynando und Vino Watts elektronische Musik – unter Anderen für das Label Impvlse Records. Bereits mit 5 Jahren fing er mit dem Klavier spielen an, mit 11 entdeckte er seine Liebe zum Auflegen und Musik produzieren. Inspiriert wurde er dabei von Artists, DJs und Produzenten wie Armin van Buuren, DeadMau5 und Pendulum. Marcus’ heutiger Stil ist eine bunte Mischung aus verschiedensten Genres (Dubstep, Techno, Trap, Future Bass, Electro). Er mischt diverse Musikrichtungen mit teils klassischen Melodien und atmosphärischen Elementen – aufmerksame Hörer*innen finden Elemente von Künstlern wie Modestep, Virtual Riot, DJ Snake und Sub Zero Project sowie klassischen Künstlern wie Bach und Chopin – auf jeden Fall ne crazy Mischung die neugierig macht. Das Album “Memories” wurde neben mehreren EPs und Singles unter Marco’s Pseudonymen auf diversen Plattformen veröffentlicht, aktuell arbeitet er an neuen Tracks mit Rapper*innen aus der lokalen Szene.

Dudeheimer

Mich ziehts zu den Unikaten. Gerade wenn man im Musikbereich unterwegs ist, stellt man da schnell Unterschiede fest.

Der Dudeheimer hat seine ersten Erfahrungen in dem DJ-Universum Anfang 2018 gemacht. Inspiriert von Einflüssen aus dem Reggea, Drum’n’Bass und dem elektronischen Bereich hat er angefangen, seinen Sound genauer zu definieren. Auch das Zusammenspiel mit verschiedenen Künstler*innen lag ihm immer sehr am Herzen. Aufgrund von verschiedenen B2B-Sessions hat er das Spielen von unterschiedlichsten Stilrichchtungen kennengelernt und sich weiterhin immer wieder mit neuen Experimenten auseinandergesetzt. Seinen Sound zu definieren ist garnicht so leicht – seine Sets lassen sich wohl besser als Selections der Songs darstellen, die ihn im Moment begeistern. Er versucht mit seiner Musik, verschiedene Stimmungen festzuhalten und an die Hörer*innen zu vermitteln. Seine Spannbreite reicht von Techno, Drum’n’Bass und Melodic Techno bis hin zu Progressive und Downtempo. 2019 hat der Dude dann mit Freund*innen das Diverse Collective gegründet, welches es sich zum Ziel gemacht hat, die unterschiedlichsten Stile zusammenzubringen – und diese den Leuten da draußen zur Verfügung zu stellen. Ebenso ist es ein Ziel des Kollektivs, gemeinnützig tätig zu sein: sie wollen eine Plattform für die unterschiedlichsten Menschen sein, die durch gemeinsame Musik zusammengebracht werden und gleichzeitig einen Safe Space beim Diverse finden, in dem jede*r sich frei entfalten kann. Was den Dudeheimer angeht, hat dieser mittlerweile bereits 46 Clubs zerlegt – am Liebsten waren ihm dabei die Afterhours und die nebulösen Clubs mit ordentlich Stimmung.

KerrYLee

KerrYLee hat sich bereits in jungen Jahren in den Techno Clubs zu Hause gefühlt – 2018 startete sie dann beim Diverse Collective als Gründungsmitglied hinter den Decks durch. Angetrieben von ihrer Liebe zu den diversen Verkörperungen der elektronischen Musik legt sie bei ihren Sets besonderen Wert auf Storytelling und möchte den Tanzenden dadurch das gewisse Gefühl vermitteln, Teil eines Ganzen zu sein. Ihr Soundspektrum berührt dich von der Seele bis in die Fingerspitzen – es ist getrieben von atmosphärischen Klängen gepaart mit melodischem Techno.

Dominik Fröhlich

Dominik Fröhlich ist ein 22-jähriger Produzent und Dj aus Nürnberg. Er produziert seit 2018 und hat sein erstes Album mit dem Label “Mind Games Recordings” in Italien veröffentlicht. Seine musikalische Laufbahn hat sich von melodischem Techno bis hin zu härterem Techno entwickelt. 2021 hat er seine eigene Plattenfirma “Hakiri Records” gegründet und in diesem Rahmen vor ein paar Wochen sein zweites Techno-Album releast. Dieses wird weltweit gefeiert – selbst Residents von berühmt berüchtigten Clubs wie dem Tresor und dem Berghain in Berlin supporten ihn. Also fangt lieber auch gleich mal damit an!

Shaolin Power

Diverse Collective

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.